Solarenergie ist bundesweit zu einer beliebten Energiequelle geworden

Solarenergie stellt für viele Deutsche eine beliebte Alternative dar. Will man Umfragen Glauben schenken, so ist eine gute Mehrheit der Bevölkerung der Ansicht, dass der Solarenergie die Zukunft gehört. Zwei Drittel wünschen sich sogar selbst in einem Haus zu wohnen, das seine benötigte Energie aus umweltfreundlichen Solarquellen bezieht. Nicht alle, die in der Theorie daran denken, setzen ihren Traum auch in die Wirklichkeit um. Trotzdem sind es immerhin schon über eine Million deutsche Bürger, die ein solches Solarhaus ihr Eigen nennen. Aber auch solare Wärmequellen und die Nutzung von Solarenergie für die Wassererwärmung sind in Deutschland immer mehr im Kommen.

Die alternative Energieerzeugung hat bereits Fuß gefasst

Das Wort Solarenergie hört sich manchmal noch recht utopisch an. Doch der Schein trügt, denn diese alternative Form der Energieerzeugung ist bereits mitten unter uns auf den Dächern im Einsatz. Nicht immer fallen die Solaranlagen auf öffentlichen Gebäuden wie Rathäusern, Sportstadien oder anderen Gebäuden ins Auge. Sie wirken also ein wenig im Verborgenen.

Auch auf dem Land ist solare Energie angekommen

photovoltaikAuch über 5.000 Landwirte in Deutschland setzen bereits auf Photovoltaik. So unterstützt diese Form der Energieerzeugung außerdem auch die Strukturen auf dem Lande und stabilisiert diese. Für allem für die Landwirte sind sowohl innovative Ideen wie auch eine vernunftorientierte und ökonomische Planung von großer Bedeutung. Solarkraftwerke auf deutschen Ackerflächen gibt es allerdings noch nicht allzu viele. Dieser Fakt ist auch bedingt durch die aktuelle Gesetzgebung. Seit 2010 werden solare Kraftwerke finanziell weniger unterstützt als beispielsweise solare Anlagen auf Dächern oder an Fassaden. Hier müsste die Regierung also Entscheidungen treffen, die Photovoltaik noch mehr unterstützt.
Auch der Papst ist vorbildlich, wenn es um Solarstrom geht
Sogar komplette Siedlungen, die mit Solarenergie versorgt werden, gibt es bereits. Moderne Hersteller von Fertighäusern finden es mittlerweile ganz selbstverständlich, Solaranlagen einzusetzen. Auch Kirchengebäude, eigentlich Inbegriff für Traditionen und Althergebrachtes, nutzen gerne Solarenergie. Immer mehr Kirchendächer in Deutschland erzeugen so natürlichen Solarstrom, der umweltfreundlich und kostengünstig im Vergleich zu „normalem“ Strom ist. Eine deutsche Solarfirma sorgt sogar seit ein paar Jahren durch ihre Spende dafür, dass die Audienzhalle des Papstes in Rom durch Photovoltaik Solarstrom erzeugt.

Was ist Photovoltaik ?

Der Begriff Photovoltaik bezeichnet die unmittelbare Umwandlung von (Sonnen-)Lichtenergie in Elektroenergie. Dies geschieht durch Solarzellen. Seit 1958 wird Photovoltaik ebenso in der Raumfahrt eingesetzt. Aber vor allem hier unten auf der Erde wird auf diese Weise nützlicher Strom erzeugt. Dieser Strom kann dann genutzt werden beispielsweise in Taschenrechnern oder Parkscheinautomaten.

solarenergie dach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.